CZ | EN
aktualita Bohemiae Rosa25|08|2017 - 31|08|2017
The Olomouc Centre for Ecological Activities

International Interdisciplinary Open-Air Workshop for artists and dancers exploring the relation between body, art and landscape led by Frank van de Ven and Milos Sejn / guest artist Günter Heinz 
ŠEIN ŠEIN / ARCHIVES & CABINETS Miloš Šejn / BEING LANDSCAPE Faces SITE SPECIFIC ARCHIVES OF PERCEPTION / Art 1/2005 book 3 Writen Landscapes SVBROSA LVTEA MLAKA St. Mary Václav Cílek. Inner and Outer Landscapes Kunst als existenzielle Naturerfahrung Colorvm Natvrae Varietas MASSIVFRAGIL Miloš Šejn James Turrell Visions in Fire, 1990 ABOVE THE GROUND / Fine Arts 5/1990 Photographs / Drawings / Books Works from 1984 - 1988 Mažarná / Definition of Space by Fire THE ROCK Light in Stones REVOLVERREVUE 103
Kunst als existenzielle Naturerfahrung

Catalogue for the "Aus der Sammlung Eckard / Doppelung dr Bilder in Raum" exposition in Stadt Bayreuth, Kunstmuseum Bayreuth 2001.

80 Pages
9 ill., portfolio, 210 x 200 mm.

german
The editors: Marina von Assel &
Author: Simona Mehnert
Date of publication: 2001
Editor: Stadt Bayreuth, Kunstmuseum Bayreuth 2001
ISBN: 3-935880-02-2

Natur sein
Seit der Mitte der sechziger Jahre unternimmt Miloš Šejn einzelne Aktionen, bei denen er im direkten Körperkontakt eine intensive Verbundenheit mit der Natur erlebt. Der Künstler setzt sich dabei mit seinem nackten Körper der unmittelbaren Wirkung der Natur aus. So umarmte er mit seinem nackten Körper einen Felsblock oder ein Baum und verharrte für längere Zeit in diesem tiautkontakt, er lag lange im Moos oder im Kornfeld, nackt erklomm er Felsen, ging lange Strecken im Mondlicht oder empfing mit seinem Körper das Mondlicht im Gras liegend. Durch die intensive Wahrnehmung seines Körpers, seiner Haut, durch das lange und intensive Verharren in der Berührung gelangt er an die Grenzen der menschlichen Existenz und wird zu einem Teil der Natur. Auch in den neunziger Jahren setzt er seine Körperaktionen fort. So tauchte er im Winter seinen nackten Körper für längere Zeit in das eisige Wasser des Butovicky-Baches oder setzte ihn kalten Schneemassen aus. In der Videoaufnahme „Weißer Felsen" aus dem Jahr 1997 setzt sich Sejn mit seinem nackten Körper heftigem Regen und starkem Wind aus. Dabei gibt er die Kontrolle des Bewusstseins auf; gibt sich ganz der Natur und wird eins mit dem Naturorganismus. In solchen Momenten nähert sich Miloš Šejn dem wahren Wesen der Natur, öffnet sich der Unendlichkeit des Universums und erlebt Übergangssituationen von der realen zur absoluten Welt.

Extract from text by Simona Mehnert

pdfCatalogue Doppelung.pdf
pdfKunst als existenzielle Naturerfahrung.pdf
REVOLVERREVUE 103
Bohemiae Rosa pointAcademy Archives point

Miloš Šejn | Českých Bratří 312 | CZ-50601 Jičín | T +420 723 701 658 | milos [at-sign] sejn.cz

AllForWeb | © 2008 sejn